8 km Singletrails im Hochsolling – Von Hellental nach Neuhaus

Die Tour fährt viele der schönsten Singletrails im Ostsolling ab. Man steigt das Hellental hinauf, fährt den quer zum Hellental verlaufenden Trail und dann über 1,2 km den Bohlenweg durch den Mecklenbruch. Weiter gehts über den Mountainbiketrail von Silberborn nach Neuhaus und von dort den Mauerweg zurück nach Silberborn. Hier geht es den östlichen Hellentalweg wieder bergab bis zum Ort Hellental zurück.

Das Hellental

Wir starten nicht am Ferienhaus am Solling in Dassel sondern fahren zunächst nach Hellental. Hier parken wir am Lönskrug und fahren dann den Feldweg entlang ins Hellental. Nach 500 m erreichen wir eine Gabelung. Man kann entweder unten im Hellental bleiben und muss am Ende eine starke Steigung überwinden oder man fährt rechts den Berg hinauf. Wir haben die Bergvariante genommen, da sie viele schöne Blicke ins Hellental bietet und der Anstieg etwas seichter ist. Nach ca. 1 km erreicht man eine Kreuzug bei der man die Abzweigung links nimmt. Man bleibt sehr lange im Tal auf einer Höhe und schaut immer wieder ins Tal hinab.

Singletrail am Ende des Hellentals

Ganz am Ende wird der Wald dichter und das Tal hat fast die Höhe des Weges erreicht. Wir folgen nun links einen kleinen Singletrail, an dem die Wegweiser Richtung Silberborn / Mecklenbruch zeigen. Am Ende des Singletrails geht es rechts herum und nach 1,5 km erreichen wir den Bohlenweg durch den Mecklenbruch (auf Fussgänger achten). Der Mecklenbruch ist ein Hochmoor, das ursprünglich eine 5 m hohe Torfschicht hatte. Über Jahrhunderte wurde der Torf als Brennmaterial abgebaut und erst seit 1981 wird das Moor renaturiert. Schon jetzt sind die Torfmoose zurückgekehrt und die alte Artenvielfalt stellt sich wieder ein.

Bohlenweg im Mecklenbruch

Vom Bohlenweg geht es weiter durch Fichtenwälder am Treerock Kletterpark vorbei zur Jugendherberge. Nach dem Überqueren der Landesstraße zweigt rechts ein Singletrail ab, der parallel zum Feldweg verläuft. Ab hier folgen wir immer den MTB Zeichen über wurzelige Trails. Später fährt man durch Farnfelder und Wiesenpfade. Es gibt teilweise auch alte Sprungschanzen, die jedoch auf Grund des Zustandes gemieden werden sollten.

Wir folgen den MTB Zeichen, bis wir Neuhaus erreichen. In Neuhaus kann man bei Bedarf einkehren. Wir fahren am „Haus des Gastes“ vorbei über den Hof des Forstamtes und folgen dann den Zeichen S5 den Berg hinauf. Nach ca. 500 m erreichen wir eine große Sandsteinmauer. Diese stellt die alte Grenze zwischen dem Königreich Hannover und dem Herzogum Braunschweig dar und wurde früher auch als Begrenzung der Pferdewiesen in Neuhaus genutzt. Entlang der Mauer führt ein 4 km langer Singletrail über Wurzeln und mit Sandsteinen versetzt. Es handelt sich um einen der schönsten Singeltrails im Solling.

Singletrail entlang der Sandsteinmauern

Mitten drin empfiehlt sich ein kurzer Absteicher zum Sollingturm (ausgeschildert). Von hier oben hat man einen weiten Blick über die Baumspitzen des Sollings hinüber bis Paderborn. Wir fahren weiter den Singletrail entlang, bis wir am Ende durch ein Tor im Zaun einen Waldweg erreichen und diesem links bis zur Landesstraße folgen. Wir überqueren die Landesstraße und biegen nach der Holzbrück rechts in den schmallen Weg ein. Am Endes des Trails folgen wir links dem Waldweg bis zu den Wegweisern der Loipe 3. Dieser folgen wir dann über mehrere Wege über Mittelberg bis zum Ende der Loipe. Dann geht es steil bergab bis zur Mittelberghütte. Von hier aus geht es das Hellental bergab bis zur Lönsbuche oberhalb vom Ort Hellental.

Von der Lonsbuche Richtung Merxhausen

Hier biegen wir dann in den letzten Singletrail über die Wiese zurück bis Hellental ein. Im Biergarten vom Lönskrug könnnte man dann noch eine Erfrischung zu sich nehmen.

GPX-Download

Counter script

 

 

 

Karte der Tour

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.